riga, saaremaa

By leon | July, 8, 2015 | 0 comments

war dann in lettland bei kolkasrags noch ein bisserl stand up paddeln, für diejenigen die sich nichts darunter vorstellen können versuch ich das nächste mal ein foto zu machen. dann weiter richtung riga, zwischendurch fahr ich immer wieder irgendwo in die wälder zwecks kaffeepause und hunderunde

DSC09136

allerdings ist es da bisher fast immer dermaßen verseucht von extrem aggressiven gelsen, pferdebremsen, hornissen,… dass ich sowieso gleich wieder abhauen muss, da hilft auch das beste insektenschutzmittel gar nichts

aber in riga gabs da natürlcih keine probleme

DSC09142

war 2 tage da, hat mir extrem getaugt, endlich auch mal offene leute mit denen mal normal quatschen kann. im normalfall ingnoriert man sich hier nämlich, auch wenn man sich irgendwo in der pampa begegnet. und selbst wenn ich mal hundebsitzer, windsurfer oder sonst wen treff mit denen man normlerweise immer eine gesprächsbabsis hat, ist man hier bemüht fragen maximal mit ja oder nein zu beantworten und dann schnell wegzuschauen, das geht mir nach 2 wochen schon etwas auf die nerven.

aber zurück zu riga, wie gesagt, da ist alles anders und sehr schön, insbesondere eine gegend in die ich musste um einen schuster zu bitten meine neuen wanderschuhe (nicht sehr erfolgreich) auf weniger schmerzhaft umzubauen. ist da bissl heruntergekommen aber stylish, so bobo-mäßig

DSC09151

riga hat auch seine kleine iiinsl, da gibts auch eine kleine bühne drauf und ab 17:00 dudeln schon ein paar blues-musiker herum, hab ich gut gefunden

DSC09154

nachdem das wetter sonst bisher mäßig ist wars da drei tage extrem heiß, zwischen 11:00 und 17:00 daher immer ausgedehntes mittagsschlaferl

DSC09160

und dann wieder die stadt hundebedingt von den unzählichen parks aus erkundet

DSC09184

jugendstilviertel, davon gibts hier noch weit mehr als bei uns

DSC09181

ja und dann wieder weiter in den norden nach estland, war gut viel verkehr aus riga raus, habe für 150km 6 stunden gebraucht. dafür wars nochmal richtig heiß. und hier in estland gibts jetzt gleich viel weniger menschen, dafür mehr moore

DSC09197

und moorseen

DSC09199

der hund ist natürlich begeistert

DSC09201

und hat auch schon gelernt, nachdem er zu beginn vollgas in jedes moor gerannt ist aber selbständig nicht mehr rausgekommen ist, dass selbst er die stege benutzen muss wenns zu feucht wird

DSC09233
und ich hab gelernt dass man sein auto in dern nähe von mooren zur gänze auf der strasse parken sollte, als ichs eine halbe stunde früher da abgestellt hab ists noch gerade gestanden

DSC09246

bin aber noch ohne probleme rausgekommen und pass jetzt besser auf

hab mir telefonsich von michi ein paar tips zu estland geholt und dann beschlossen dass ich mir nur eine gegend aussuch und die genauer anschau, die wahl ist auf die insel saaremaa im westen gefallen. da gehts zuerst mit einer kurzen fähre auf die insel muhu, von dort auf einem 4km-damm nach saaremaa

DSC09257

und da sind noch weniger leute, wenn man die pisten fährt fast niemand

DSC09262

da wärs gleich mal wunderschön gewesen

DSC09267

aber, und das hab ich jetzt schon an einigen küstenabschnitten erlebt, ein widerlich stinkender algenteppich

DSC09270

muss mich mal erkundigen was es damit auf sich hat. aber egal, dennoch einen schönen schlafplatz gefunden

DSC09319

der fischer, der zu dem boot gehört, hat den ferdl und mich nachher fast niedergeführt, und das nicht weil er uns nicht gesehen hat. hat dann auf mein nachfragen obs ihn stört wenn ich da steh sinngemäß gemeint “mir doch egal was du da machst”. wie erwähnt, der positive interkulturelle austausch findet hier nicht so statt…

na wie auch immer, schön wars da trotzdem, im meer haben einen durchsichtige krebserl gezwickt

DSC09283

der hund glücklich

DSC09288

und die insekten wieder massiv debil, etliche libellen die mir immer wieder vollgas an den kopf oder direkt ins gesicht geknallt sind. oder diese hier die 20min lang ständig mit anlauf im österreich-pickerl detoniert ist

DSC09308

und die ganze nacht gelsenattacke am fliegengitter

DSC09326

sonst halt wieder wald- und moorwandern

DSC09342

was mir hier extrem taugt ist, dass, nachdem ja genug holz vorhanden ist, auch alles aus massivholz gefertig ist. wenn man zb eine bank braucht, weshal einen bauen, kann man doch auch ein 40x40cm holztrum hinlegen

DSC09350

hier hats auch schön ausgesehen

DSC09344

da war dann aber das soeben angesprochene holz plötzlich aus und statt dessen ists auf scharfkantigen, rostigen “sandlaufblechen” weitergegangen

DSC09358

mit den löchern perfekt dimensioniert für eine hundepfote, bei sich bewegendem untergrund also nur eine frage der zeit bis da ein hundehaxen gebrochen oder zumindest aufgeschnitten ist. hab mir gedacht das wird wahrscheinlich nur ein stückerl so gehen und den 30kg-hund mal ein bisschen getragen. irgendwann hab ich mir gedacht das hört nie auf, aber zurücktragen schaff ich auch nicht mehr, natürlcih wärs da auch noch viel kürzer gewesen umzudrehen

DSC09360

naja, und drei stunden, 1000 insektenstiche und etliche neue formen einen sich bewegendes 30kg-ding zu tragen später war das dann auch überstanden

ansonsten hats hier sehr, sehr viel geregnet

DSC09366

schwäne im meer

DSC09375

irgendwie ist mir die ostsee sowieso suspekt, schmeckt kaum salzig, voll mit schilf, seerosen, libellen, schwänen, wären ja alles süßwasseranzeichen denke ich, naja muss ich mal googeln

bockwindmühle

DSC09378

heiß so weil das auf einem bock gebaut wird, ein fettes kreuz unten beschwert mit steinen, die mühle konnte dann einfach immer als ganzes in den wind gedreht werden

DSC09383_

ganz im süde von saaremaa, da war ich jetzt 2 nächte, schönes platzl und gestern wind ohne ende

DSC09386

am südlichsten spitzerl kommt von rechts der wind und die kabbelwelle, dreht sich da und von links kommt eine wunderschöne geordnete welle

DSC09411

perfekte windsurfbedingungen direkt vor meiner haustür und ich hab das windsurfzeug nicht mit, naja, wie ma’s macht is falsch

DSC09419

ansonsten hab ich den gesamten tag mit dem versuch verbracht, meinen wasserhahn zu reparieren, aufgrund von mangelndem geschick und dichtmaterial is das aber nix geworden, hab jetzt einen kippschalter und einen gartenschlauch wo das wasser mit vollem druck rausschießt

DSC09429

hoffe dass ich da in helsinki ersatz finde. und heut regnets schon wieder durch, werde daher jetzt wohl mal in die inselhauptstadt fahren und das online stellen, dann vielleicht schon wieder aufs festland und mal richtung tallin, von dort solls ja dann mit der fähre nach helsinki gehen

Series Navigation<< Kurze Einführung und Baltikum IAnsichtsache >>

Leave a Reply

Post Comment