Baku, Tag 3

By leon | June, 6, 2009 | 8 comments

imgp2220das ist mein schlafplatz, etwas außerhalb der stadt, komm immer am abend her und kann für 5 € da bewacht stehen

imgp2222hab gleich mal ausblick auf 3 ölbohrtürme, heute geht wahnsinnswind, ich hab nix zu tun und sitz ohne surfmaterial am strand, grmpf

imgp2270das ist jack, der passt auf mich auf. hat sich gleich mit jack vorgestellt, hat gemeint seinen richtigen namen kann ich mir eh nicht merken, hab ihn trotzdem danach gefragt, er hat recht gehabt. jack ist boxer, boxlehrer und aufpasser bei dem strand an dem ich schlaf, er sieht aus wie der  beißer von james bond, spricht ein bisserl englisch weil seine mutter englischlehrerin ist. vorgestern hat er um 02:30 in der nacht angefangen am auto zu rütteln und meinen namen zu schreien, hab geglaubt wir werden überfallen oder er will mich töten, wollt dann aber nur dass ich aufsteh und mit ihm vodka trink weil jetzt endlich alle gäste weg sind. schließlich sind wir freunde und die uhrzeit ist in einer freundschaft egal.

imgp2272das ist der rest der lokalcrew, neben mir der manager, dann 2 köche, der große boss und jack

habe übrigens eine theorie weshalb die letzten wochen in mancher hinsicht mäßig ideal waren: ich verliere ja regelmäßig alle meine sachen, war schon immer so und daran hab ich mich genauso wie jeder andere gewöhnt, hat also gepasst. jetzt hab ich aber anscheinend ein bisserl besser aufgepasst und in 2 monaten nicht mehr als eine einzige taschenlampe verloren, auch wenn ich natürlich schon viel mehr verloren geglaubt habe. und das geht natürlich nicht, da wird das universum unrund, deshalb hilft es mit pannen, verweigerten visa und ein bisserl sachen stehlen nach wieder alles ins gleichgewicht zu bringen, zu meinem eigenen wohl und dem meiner umwelt. also ist alles gut.

Series Navigation<< azerbaijanBaku, Tag 6 >>

8 Responses to Baku, Tag 3

  • älmä

    cok yachdschi yoldashlar ! ;-)

  • Tommy

    Hi Leon,

    JAWOHL, das schaut doch schon viel besser aus, am Wasser und bewacht, habe mich gerade voll abghaut über die Gschicht mit Jack, JETZT GEHTS BERGAUF!

    Liebe Grüsse

    Tommy

  • frierfrier

    … moin, moin – tja, Junge, Junge – der Karren läuft also wieder, und dafür dann wieder mal “falsche” Jungs von der Rennleitung – dabei ist doch eigentlich Master Zurken auf Katastrophen abonniert – und der hat jetzt charmante Begleitung, und eine Solardusche … und Leon träumt von einem Universum, das Dinge wieder ins Lot rückt … und seiner ehemaligen Vergesslichkeit und dem Verschusseln von Gegenständen jetzt wieder auf die Beine hilft – durch ein kleines bisschen Diebstahl. Ne ne ne – so wird das nix … wie wäre es mal mit einer “kosmischen Bestellung” von ein bisschen Spaß, bei der reise? Und ein paar netten Bildern, für die Daheim-Gebliebenen – damit die sich freuen, auf die Fortsetzung des Reise-Blogs – demnächst ohne weitere Katastrophen …

  • älmä

    ich würd mal nicht automatisch davon ausgehen dass die “jungs von der rennleitung” falsch gewesen sind !
    im iran ist ALLES möglich !
    und der neue freund – der beisser – sieht schon so aus als ob der eine menge spass verstehen würde, oder täusch ich mich da ???
    :-)

  • hazel

    Hallo Leon,
    Deine Theorie find ich toll. Ja, und auch wenn hin & wieder was schief geht – das sind die Dinge, die im Nachhinein einen Teil vom Abenteuer ausmachen und beim Erzählen besonders spannend sind. Deine Reise klingt super und ich beneide dich darum! Nach einem Jahr Pause wieder ein 40h-Woche im Büro ist im Vergleich nicht ganz so prickelnd…
    Danke übrigens für dein liebes sms – das Weingartenfestl war wieder cool, auch wenns ein bissl geregnet hat.
    Weiterhin happy travels!

  • frierfrier

    … moin, Leon, wassn los – immer noch Baku angesagt? Reise dort beendet? :-)

    Scheint Dir ja gut zu gefallen dort, im Angesicht der Bohrinseln … gute Weiterfahrt, gönn uns mal ein paar “neue” Fotos .-)

  • leon

    @ almä: glaub auch nicht unbedingt dass die jungs von der rennleitung falsch waren und deinen ersten kommentar schaff ich auch mit übersetzungstools nicht zu entziffern, bitte um aufklärung

    und ja jetzt gehts sicher bergauf, in wien hoffentlich auch selbst wenn hazel und lie wieder arbeiten müssen die armen, müssts schnell viel verdienen und mich dann in australien besuchen kommen!

  • älmä

    cok ……………………. sehr oder viel
    yachdschi…………… gut
    yoldashlar…………… freunde

    cok selamler var….. viele grüsse
    :-)

Leave a Reply

Post Comment