azerbaijan

By leon | June, 5, 2009 | 5 comments

vielen dank für die aufmunternden worte, das auto konnte doch wieder zusammengebaut werden und fährt wieder, habe mich am nächsten tag richtung aserbaidschan aufgemacht, am weg haben mich zwei iranische polizisten in zivil aufgehalten (hatten zumindest einen ausweis, was da drauf steht kann ich sowieso nicht entziffern), wollten alles von mir sehen, auch was in der bauchtasche mit dem pass alles drin ist, haben mir ziemlich geschickt 400 dollar gefladert, haben die euro und die kleinen dollarscheine drinnengelassen und natürlich beide lautstark auf mich in farsi eingeredet, nachdem ich die zurückgeblieben scheine gesehen habe habe ich gedacht es passt eh alles, habe erst am nächsten tag an der grenze bemerkt was da  passiert  ist.  tja, und das obwohl ich nach jürgens überfall vorgewarnt war, keine ahnung wie man sich also im iran verhalten soll, wurden ja oft mehrmals täglich von zivilpolizisten kontrolliert, man kann ja nicht einfach die papiere und die einsicht ins auto verweigern.

wurden also insgesamt 3x beraubt im iran, kein guter schnitt. um die kamera tut es mir natürlich am meisten leid, muss bei jedem motiv daran denken wie man das am besten fotografieren hätte können, naja. waren mit meinem auto in der stadt und im internetcafe und nachher noch was essen, auto war ganz knapp an einer wand geparkt, derjenige der im auto war hat sich anscheinend vor angst angemacht, mein decke war voll mit kot, wunderschöner anblick und duft.

also gemischte gefühle nach etwas mehr als einem monat iran, einerseits extrem genial, kann ich nur jedem empfehlen, andererseits kann ich mir noch so einen monat nicht leisten, hätte eigentlich das billigste land werden sollen.

bin aber inzwischen wieder bei bester laune und in aserbaidschan, ist lustig hier, ganz andere mentalität, die erste nacht hab ich im garten vor einem lokal geschlafen, bin auf alles eingeladen worden, mir wurde von schallend lachenden aserbaidschanern 1000 mal auf die schulter gedroschen weil sie mich so lustig finden und sich freuen dass ich durch ihr land fahr. wurde genauso oft umarmt wobei ich jedesmal dezente atemnot bekommen hab weil die leute hier etwas kräftiger sind als die iraner. dass ich mit 30 keine kinder hab und nicht verheiratet bin verstehen sie aber genausowenig wie im iran, nachdem sie aber gehört haben dass ichs nicht mal geschafft hab eine freundin abzubekommen haben sie soviel mitleid gehabt dass sie zusammenlegen wollten um mir wenigstens für eine nacht ein bisschen liebe zukommen zu lassen, wär sicher lustig gewesen wenn ichs angenommen hätte, wären dann wahrscheinlich lachend und anfeuernd um den bus  gestanden.
das war das lokal, im hintergrund zwei meiner freunde

imgp2186_renamed_19279
jetzt bin ich in der hauptstadt, in baku, und warte auf die fähre nach kasachstan, wann die fährt ablegt kann allerdings niemand sagen, von irgendwo muss irgendein ominöser zug kommen, wenn der da ist legt die fähre ab. aber wann der kommt weiß keiner, muss also täglich um 9:00 und um 14:00 zum hafen gehen und fragen ob der zug gekommen ist, sollte in den nächsten 10 tagen  kommen, vielleicht aber auch nicht. “train yes, ferry yes. train no, ferry no. train no information.” das bekomme ich von den mäßig englischsprechenden hafenlogistikern immer als auskunft. also warten.

Series NavigationBaku, Tag 3 >>

5 Responses to azerbaijan

  • älmä

    nicht schon wieder !!!
    was für eine reise ist das eigentlich ;-) ?
    echt sch…. doch die strähne MUSS doch mal aufhören – toitoitoi !
    wär echt nett von dir wenn du den preis für die fähre – wenn sie kommt :-) – für’s auto schreiben würdest – vielleicht nehmen wir den selben weg…
    viel spass mit den azeri’s !

  • Lie

    Also lieber Leon, das war ziemlich sicher die letzte Scheiße (im buchstäblichen Sinn) de Dir passiert ist. Hab ich in meiner Kristallkugel gesehen!

    Liebe Grüße und alles Gute, vom inzwischen wieder arbeitenden Lie…

  • zurken

    Ich werde nie wieder in den Iran fahren, das war jetzt das I-Tuepfelchen, wie man bei uns sagt, das hat echt gereicht, ich werde es auch niemanden mehr empfehlen! So ein Schei….Land, und dann noch diese Politik, Unfreiheit usw…..

  • leon

    ja klar älmä, wenn ich den preis weiß schick ich ihn, pro person angeblich 70 dollar, auto konnten sie mir noch nicht sagen, wann wollt ihr denn fahren? wenn ihr genug zeit für visa habt würd ich den landweg über russland vorschlagen, kann mühsam sein 10 tage in baku zu warten
    und lie: ja perfekt, danke für die info dann kann ja nix mehr schiefgehen, schreib dir gleich mal ein mail, will ja wissen wast jetzt machst

  • älmä

    danke !

    bevorzugen türkei, wartezeit verkürzen wir mit roemme …..

Leave a Reply

Post Comment