ein bisserl gechillter in nepal

By leon | August, 30, 2009 | 3 comments

haben nach zwei tagen an der grenze nach nepal diese auch passieren dürfen, war ein ziemlich lustiger grenzübergang, der weg zur unterschrift fürs carnet war wahnsinnig lustig, kann ich hier  aber sowieso nicht entsprechend wiedergeben also lass ich’s gleich, im endeffekt haben wir uns selbstständig um visa und carnet gekümmert, wär aber nicht notwendig gewesen weil dann keiner danach gefragt hat, hätten auch ohne irgendwas einreisen können. sind dann ein extrem schönes tal richtung kathmandu hinuntergefahren

imgp4410
haben auch zum glück irgendwann mitbekommen dass hier linksverkehr angesagt ist, diverse mitreisende die zum vierten mal hier sind hat das am meisten überrascht…

fette hängebrücke am weg

imgp4415

jan brav am knipsen

imgp4419
in kathmandu hat sich günther in einem hotel einquartiert, ich im hof, jans truck war zu breit für die strassen, die beiden haben deshalb etwas ausserhalb gewohnt
das platzerl vor günthers zimmer, sehr gemütlich und blick über kathmandu

imgp4455
affe vorm monkeytempel

img_9318
überall in der stadt gibts adler, besonders am fluss, denk mal dass die’s eher auf den essbaren abfall als die fische abgesehen haben

img_9237
durbar square

imgp4449
und wir am durbar square, war bei der abreise und noch ziemlich früh, waren daher zu faul uns noch mal in schale zu werfen

p1020359-520-x-693
am weg nach pokhara, lkw’s sind inzwischen bunt und oft auch an dach besetzt

p1020364
und jetzt sind wir endlich an dem heiligen ort angekommen von dem mir der günther über drei wochen lang täglich vorgeschwärmt hat, laylas bar in pokhara

imgp4481
sieht auf dem foto nach nicht viel aus, ist es auch nicht, niedriger raum mit billardtisch, 4 esstischen und im schnitt außer uns vielleicht 2 nepalesischen gästen. hat aber trotzdem was.

und heute radln ausgeborgt und einen kleinen ausflug gemacht, flussquerung mal anders

imgp4489
und so siehts hier zur zeit aus, alles grün weil grad die monsunzeit zu ende geht, regnet noch oft aber das ist eh wichtig zum abkühlen

p1020372
also uns gehts ausgezeichnet, machen wenig und haben vorerst mal keine pläne das so bald zu ändern ;)

Series Navigationwelcome to the jungle >>

3 Responses to ein bisserl gechillter in nepal

  • zurken

    welche Gäste waren zum viertenmal da und überrascht über Linksverkehr?

    Was hat der LKW da oben auf dem Dach? Lautsprecher oder Tröten?

    Und wieso ist dieser Billardtisch ein heiliger Ort? Sieht aus wie früher die billigen Discos am Strand von griechischen Inseln.

  • Suppenbohne

    Booah Leon!
    Sach mal, brauchst Du nicht zufälligerweise irgendein Ersatzteil,
    das total wichtig – aber dort überhaupt nicht zu bekommen ist ??!
    “Su´s delivery service” würde es Dir mit Freuden bringen… ;-)
    Hey, I´m just kidding, natürlich soll allet schön heile bleiben!
    Geniale Tour offensichtlich…weiter so!
    Liebe Grüße, gute Wünsche…

  • Beat

    http://www.dwarf8.com/news_en-520.html

    @zurken
    glaube Billiardtisch ist heilig weil ein Ort der Zusammenkunft (der Bälle und der Dudes) …

    Gruss aus dem Irrenhaus Tarifa

Leave a Reply

Post Comment