Strandspaziergang

By leon | April, 16, 2009 | 6 comments

Das Ersatzteil hat gepasst, habe zwar einen weiteren gesamten Tag mit dem Auto verbracht aber die 8 Stunden in der Werkstatt waren auch ganz nett, einen lustigen Rumänen getroffen der genauso lang warten musste, war also nicht ganz so schlimm. Jetzt ist das neue Kugellager drinnen, jetzt ist seltsamerweise zwar das Ursache behoben aber das Symptom nicht, quasi umgekehrt zur Schulmedizin, egal, haben beschlossen das zu ignorieren.

Sind dann nach dem Werkstattspaß noch ans schwarze Meer nach Mamaia gefahren und haben dort auf einem Parkplatz geschlafen, ist ein Ort den man sich sparen kann. Am Mittwoch haben wir uns dann Richtung Bulgarien aufgemacht, nach den ersten paar Kilometern Frühstück gekauft und bei Constanta an den Strand runter zum frühstücken. Und dann war das so eine Sache. Ich sitz im Bus und vor mir der Strand, kurz ist in meinem Hirn noch aufgeblitzt dass es nicht soo gescheit  ist die Sandfahrfähigkeiten vom Syncro auszuprobieren aber wie gesagt nur ganz kurz, deshalb die Sperren rein und mal vorwärts. Nach ca 2 Metern bin ich schon mal gestanden, blöderweise hat sich die hintere Sperre nicht eingeschalten daher gabs kein Weiterkommen, nicht so schlimm, Platzer und Jürgen haben angeschoben und ich bin rückwärts wieder auf festen Untergrund. Und dann hat sich plötzlich die Sperre aktiviert und ich hab schon wieder den Vorwärtsgang drin gehabt, habs auch weit genug geschafft um eine Selbstbergung unmöglich zu machen aber dann war Schluss, interessanterweise nicht wegen zu wenig Traktion sondern weil die Kupplung nicht mehr wollte. Nach etwas suchen hat sich dann ein Traktorfahrer gefunden der mich rausgezogen hat, hat dafür € 50,- verlangt und preislich nicht mit sich reden lassen, er war leider in der besseren Verhandlungsposition als ich.
Die Kupplung scheint keinen Totalschaden erlitten zu haben, stinkt jetzt zwar ab und zu ein bisserl aber beim Fahren ist nichts zu merken also wird’s  schon nicht so schlimm sein.

09sand-wuehlenWurde für diese Aktion auch schon zur Genüge ausgelacht aber manche Sachen müssen einfach ausprobiert werden.

Sind dann nach Bulgarien rein, da hat‘s uns allen eigentlich schlagartig viel besser gefallen, die Teile vom Schwarzen Meer die noch nicht komplett verbaut sind sind genial, in ein paar Jahren ist das aber alles zu vergessen wenn man sich anschaut was da gerade alles hingestellt wird, schade. Haben dann in einem gemütlichen Fischerdorf geschlafen und sind heute über eine mäßig gute aber dafür schöne Strasse in die Türkei rein, hatten an der Grenze 5 Kontrollen mit viel Bürokratie und wenig Kontrolle, dafür kann die Türkei bisher ziemlich viel. Jetzt sind der Herr Platzer und ich in Istanbul, Jürgen wartet auf der anderen Seite des Marmarameers, eigentlich sollte ich morgen hier mein Iran-Visum abholen aber die Referenznummer ist immer noch nicht da, blöd, vielleicht morgen.

Series Navigation<< Bukarest, 1. Panne

6 Responses to Strandspaziergang

  • Lie

    Ja, wenn Sie noch stinkt… Dann funktioniert sie noch …

  • juergen

    Meine Fotos darfst du alle klauen, es ist mir eine Ehre :-)

  • Axel Waltl

    würd mir schon eine Kupplung nachbestellen, solange du noch in der Zivilisation bist

    liebe Grüße,
    Axel

    p.s.: bin schon fleissig am Planen für nächstes Jahr die selbe Tour am Bike

  • leon

    bis jetzt gehts gut mit der kupplung, und in der zivilisation bin ich eigentlich eh nicht mehr also wirds passen müssen.
    und zu deiner frage: ja ist jetzt auch teilweise saukalt in der nacht, also im herbst sicher nicht zu empfehlen, besonders am bike, lieber bis nächsten sommer warten

  • Christoph

    …so wahnsinnig kann nur einer sein, der vorher auch schon regelmäßig am 1. Jänner am Neusiedlersee surfen war…find ich lustig, daß es nach ein paar wochen schon lagerfeuerstories gibt.
    pass auf´ auf di
    lg
    Stoffal

  • leon

    bitte gerne, werde ich auch weiterhin liefern, muss ja schaun dass euch z’haus nicht fad wird

Leave a Reply

Post Comment