wieder in den bergen

By leon | November, 3, 2009 | 10 comments

bin jetzt also auf meine fuesse und den bahn- und busverkehr angewiesen, gewoehnungsbeduerftig aber geht

nach der verschiffung bin ich nur auf eine nebeninsel neben der hafeninsel uebersiedelt, nennt sich fort cochin, war nett dort

img_0994

viele fischer, die riesigen netze werden in der nacht ins wasser gelassen, alle 10 min wieder mit fischinhalt rausgehebelt

mit einem touri-boot durch die backwaters, die frueheren wasserstrassen, gefahren, schoene landschaft und nett

img_0991

vielleicht nicht wie der lonely planet meint eine der 10 sachen die man vor seinem tod unbedingt einmal gemacht haben muss aber wie gesagt nett

habe mich danach nach ooty aufgemacht, einer bergstation auf 2200m, die letzten 40km mit einer schmalspurbahn rauf

img_0989

hinten schiebt die dampflok an

img_0988

undesgeht in 4,5 stunden im schrittempo an kokusnuss- und teeplantagen vorbei aufwaerts

img_0986

ooty ist nett und irgendwie schraeg, aber lustig und positiv schraeg, bin hier fast immer mit einem grinser unterwegs. ausserdem ists saukalt, nachdem mir fuer meine gesundheit natuerlich nichts zu teuer ist hab ich mir gleich eine haube um 20 cent und eine fleecejacke um 2 euro 30 cent geleistet.
gestern zum ersten mal in einer indischen bar gewesen, zusammen mit conny und goetz aus bayern die ich kennengelernt hab als ich um 5:00 in der frueh (!!!) die tickets fuer die bahn gekauft hab

img_0985

normaleweise sind indische bars ein helles noeonlichtzimmer mit einer ausschank wo’s nur schnaps, im normalfall rum, gibt, diese war aber geradezu stimmungsvoll. zumindest fuer indische verhaeltnisse.

und heut war ich mit den beiden “wandern”, haben gleich nebenan den hoechsten berg suedindiens bestiegen, 2650m, dachach ueber felder runter

img_0983

schaut fast aus wie zuhaus. waren zwar nur 3 stunden unterwegs aber ich bin trotzdem voellig fertig

wie’s jetzt weitergeht weiss ich wiedermal nicht, werd morgen auf jeden fall noch hierbleiben und dann weiterfahren, wohin auch immer

und was mich schwer belastet: wie bekomm ich mein surfzeug in einem monat von oesterreich nach australien??? ist quasi eine lebenswichtige frage (auch wenn gewisse leute das heut bereits in frage gestellt haben), bin fuer jeden tipp dankbar!

Series Navigation<< alles ist gut!munnar, madurai, rameshwaram >>

10 Responses to wieder in den bergen

  • zurken

    Surfzeug bringen? Frag mal Su. Naja, kriegt man nicht in den Rucksack, was? :)

    Da war doch ein Plan, wo du hinfliegen wolltest, in der Zwischenzeit, war das nicht Thailand?

  • Heinz

    Ich würde einen Trip nach Madurai empfehlen, wenn Du nicht schon dort warst. Der große zentrale Tempel ist ein Muss! Oder vielleicht nach Mysore. Oder wenn Du ein Fan von SaiBaba (der mit dem Afro Look) bist, könntest Du mal bei ihm in Puttaparthi vorbei schauen. Ist allerdings nicht jedermanns Sache.
    Gute Reise weiterhin
    Heinz

  • vorli

    POST.AT 31,500 kg nach Australien 880,61 EUR

    FEDEX – Vienna, 1130, Österreich | An: Fremantle, 6160, Australien auf 13. November, 2009.

    1 Paket, 31.5 kg, Ihre Verpackung, 170 cm x 50 cm x 30 cm, 1000.00 EUR Versichert
    Mi., 18. Nov, 2009 17:00 803.85 EUR
    Fr., 20. Nov, 2009 18:00 651.53 EUR

    wenn du mir sagst wie groß das brettl ist LxBxH dann kann ichs dir genau ausrechnen aber sowas in der gegend wirds kosten

  • Suppenbohne

    Klar Leon,
    Surfklamotten “liefer” ich auch,
    …wäre ja ne Herausforderung für mich!
    Mach ich logga :-D
    Bin eh begeistert von Deiner Tour,
    haste echt gut gemacht – weiter so!
    Deine Berichte lesen sich tatsächlich “geschmeidig”…

    Su grüßt lieb.

  • leon

    @ juergen: ja hatte ueberlegt nach suedostasien zu fliegen, bleib jetzt aber doch in indien bis zum 20.11.
    @heinz: madurai war ich schon, stimmt, der tempel ist wirklich genial. saibaba kenn ich nicht, muss ich mal googeln… danke jedenfalls fuer die tipps. hab jetzt von mehreren leuten gehoert dass munnar nett sein soll, da werd ich morgen wahrscheinlich hinschauen
    @ vorli: naja masse vom board sind 240 x 65, 10 cm kann man noch mit bag dazurechnen, die segel muesst ich auch noch draufhauen dann ist sicher 60-70 hoch auch noch, anscheinend wuerds dann fast 3000,- kosten was natuerlich viel mehr ist als das zeug wert ist und viel viel mehr als ich mir leisten kann
    @ su: masse siehe oben, ist etwas schwieriger herzubekommen als surfklamotten ;) aber danke fuers lieferangebot ;) bist du nicht grad in dubai?

  • Suppenbohne

    Also,
    die Maße stellen nicht wirklich ein Problem dar…
    ginge bestimmt als Sportgepäck mit ;-)
    Is´n Ding Leon,
    was Du da hinten alles mitkriegst –
    na ja, bin frisch zurück aus Dubai…

    weiterhin munter bleiben
    greetz

  • vorli

    naja mit den maßen is es billiger mit dem zeug als gepäck runterzufliegen
    als fracht wirds teuer wie du ja selbst bemerkt hast

  • Beat

    Heya LEon ,
    von meinen Windsurf Freunden fliegt auch grad niemand von Wean nach Australien ..tut mir leid..
    Take care….bin gespannt auf weitere L-Abenteuer …
    Beat

  • Lola

    Hallo Leon,
    meine Eltern wollen im Februar nach Australien fliegen….aber das ist wahrscheinlich bissl spät für dich, sonst könnt ich mal fragen.
    Deine Fotos und Reiseberichte machen echt Fernweh!

    Lg Lola

  • leon

    danke leute, ja hab schon bemerken muessen dass es billiger waer nach wien und zurueck zu fliegen und das surfzeug persoenlich abzuholen als es schicken zu lassen, bloed. und ja, feb is leider zu spaet, danke trotzdem
    und heinz, bin jetzt doch wieder in madurai gelandet, muss gestehen mir den tempel beim ersten mal nicht besonders gruendlich angeschaut zu haben, hab ich soeben nachgeholt

Leave a Reply to leon

Post Comment