osh to issyk kul

Posted By leon / July, 21, 2009 / 9 comments

also zuerst mal: mit china klappt zum glьck alles, vielleicht sogar besser als erwartet, weil, sofern sich das mit den genehmigungen ausgeht, noch ein zweites auto mitfдhrt und damit alles ein bisserl billiger wird, ist natьrlich sehr erfreulich.

und zu den letzten tagen: habe in osh iwan, einen schweizer, getroffen, mit dem ich seither unterwegs bin. sind von osh nach arslanbob gefahren, dort haben wir zur abwechslung wiedermal tiffany und annie getroffen, auЯerdem tobi und klaus aus deutschland mit motorrad, mit  all denen sind wir jetzt mit kurzen unterbrechungen immer wieder zusammen unterwegs.
in arslanbob mit iwan einen wasserfall besucht, dabei gleich in ein lдngeres fotoshooting mit den цrtlichen schцnheiten geraten, rechts ist iwan

imgp3686

vom wasserfall sind wir dann noch weiter rauf, im endeffekt wieder mal viel weiter als geplant mit kurzen barfuss-kletterpassagen, war sehr froh dass wir einen besseren abstieg gefunden haben, war mit flip flop unterwegs

imgp3693

dann von arslanbob weiter richtung narin, schцne strassen ьber hohe pдsse

imgp3714

blick vom kaldama ashuu pass (3062) richtung kazarman

imgp3749

mit etlicher riesigen adlern oder geiern, waren uns nicht ganz einig

imgp3722

teilweise schwierige bedingungen

cimg3838-510-x-679

und mдЯig vertrauenserweckende brьcken

cimg38401

 

zum ersten mal wasser von den brunnen in den dцrfern geholt, ein alter kirgise hat eine zeitlang grinsend zugeschaut wie iwan дuЯerst motiviert gepumpt hat, dann hat er uns gezeigt dass man den hebel einfach nur ein bisschen nach unten drьcken braucht, dass er uns die hilfestellung nicht gleich gegeben hat hab ich ein bisserl lustiger als iwan gefunden

cimg3854

und irgendwann hab ich dann den unbesfestigten strassen auf denen ich seit einem monat unterwegs bin tribut in form des ersten kaputten reifen zahlen mьssen. aber wenn man bedenkt dass der lonely planet-autor mit seinem auto auf dieser strecke 27 pannen gehabt hat ist ein einziger reifenschaden eigentlich ganz gut. und gesellschaft von den beiden kirgisen haben wir auch noch gehabt, keine ahnung was der linke gerade macht. und ralf alle reifenwechselbehelfe funktionieren weltklasse!

imgp3738

wiedermal anfahrt zu einem gebirgssee, diesmal zum son kul auf 3016m

imgp3771

manche passagen kцnnten langsamer gefahren werden, macht aber natьrlich viel mehr spaЯ so, allerdings ist jetzt das auto total versaut

imgp3763

zum son kul sind dann auch wieder unsere 4 motorradfahrer nachgekommen, von links nach rechts sind das tobi, annie, tiffany, iwan und klaus

imgp3821

auch englдnder unter sich haben unterschiedliche herangehensweisen an flussquerungen: tiffany eher europдisch…

imgp3798

annie schon ziemlich asiatisch…

imgp3802

nachdem es am ersten tag am son kul abwechselnd geregnet, gehagelt und geschneit hat war es noch zwei tage schцn, daher dortgeblieben und uns alle einen sonnenbrand geholt

imgp3830

und zwischendurch wieder mit dem motorrad herumgespielt, finde schцn langsam gefallen daran

cimg3872

inzwischen sind wir am issyk kul angekommen, ist ein riesiger see in der nдhe von bishkek, werden hier wohl ein paar tage bleiben, hab mich mal ein bisschen abgesetzt wдhrend sich der rest in karakol aufhдlt.

issyk kul, bishkek, “straf”

Posted By leon / July, 28, 2009 / 5 comments

bei karakol gibts nette rote felsformationen

imgp3894

und heiße quellen, die strasse dorthin war voll von großen felsbrocken, ich hab erstmals aufgeben müssen, wollt ich dem armern auto dann doch nicht zumuten, geparkt und mal geschlafen, am nächsten tag zu fuß weiter

dsc02858

hier siehts aus wie in österreich, iwan meint es sieht aus wie in dre schweiz, sehr schön jedenfalls
imgp3919

dann die “natürlichen” heißen quellen gefunden und romantische stunden mi iwan in diesem herzpool verbracht

img_4602

kleinen salzsee besucht, war lustig, angeblich totes meer-feeling, nachdem ich dort noch nie war kann ich diesen vergleich weder bestätigen noch zurückweisen

imgp3968

und wieder mal genialer schlafplatz, diesmal sogar mit sandstrand
imgp3978

am nächsten tag nach bishkek gefahren, hab mich gefreut nuria und jürgen wiederzusehen. finde bishkek eigentlich viel netter als erwartet, die meisten leute haben nur negatives erzählt, kann ich nicht bestätigen, mir kommt alles eigentlich ziemlich relaxed vor. nur autofahren ist hier kein spaß, gleich mal von der ersten polizeistreife beschuldigt worden nicht geblinkt zu haben was erfunden war, hab mich zwar geärgert, hab dann aber die “straf”, so heißt die strafe auf russisch, von 1000 som auf 100 som runtergehandelt und bezahlt, hinter der nächsten kurve aber gleich wieder polizei, hätte angeblich nicht links abbiegen dürfen, die spur war allerdings als geradeaus- und linksabbiegespur gekennzeichnet. das war mir dann zuviel, hab die polizisten gleich von beginn an beschimpft, zwar auf deutsch aber es war offensichtlich was ich gemeint hab, daraufhin war mein führerschein dann erst mal weg, hab ich zwar noch 1,5 stunden versucht wiederzubekommen aber ohne erfolg, nuria und jürgen sind auch noch zur unterstützung vorbeigekommen aber hat auch nichts gebracht. gestern dann mit nuria auf der polizei um ihn zurückzubekommen aber der computer ist eingegangen und sie konnten ihn nicht rausgeben, heute das zweite mal dort und jetzt hab ich ihn wieder, hat 320 som also ca € 5,- gekostet. wird zeit dass ich aus zentralsien rauskomm, bis kirgistan hab ich nie probleme gehabt aber hier zahl ich ständig, zu schnell, kein licht, nicht geblinkt und sonstiger schwachsinn, kann leider nicht mehr so feundlich sein wie notwendig, dadurch wird autofahren etwas teuer…
einige gehsteige sind gerade in arbeit, ist aber kein grund sie zu sperren

und jetzt muss ich nur noch einmal ganz  kurz schlafen bis der günther kommt, ankunftszeit ist mit 3:15 zwar sehr mühsam aber ich freu mich natürlich trotzdem sehr, werden kein langweiliges reiseteam abgeben denk ich mal. und wenn er ankommt gehts gleich los richtung china, vor der grenze treffen wir dann esther und jan, die beiden deutschen die uns mit ihrem allrad-lkw durch china begleiten werden. angeblich gibts in china internetsperre, glaub zwar nicht ganz dran aber schau ma mal, wenn jetzt 3 wochen nix neues kommt heißt das auf jeden fall nicht automatisch was negatives

12